Beiträge

Abi 2021 – Wir sagen Tschüss!

Mit lautem Beat, viel Konfetti und etwas Chaos verabschieden wir uns nach 13. Jahren von unserer Schule und sagen „Tschüss“.
Mit einem lachenden und einem weinenden Augen haben wir die letzten Tage unserer Schullaufbahn bestritten und haben es zum Abschluss noch einmal in vollen Zügen genossen Schüler*in zu sein.
Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns von ganzem Herzen bei unseren Lehrerinnen und Lehrern für das letzte Jahr bedanken!
Und an alle die ihr Abitur noch vor sich haben – haltet die Ohren steif, wenn wir das geschafft haben, dann könnt ihr das auch!
In diesem Sinne, mach´s gut und behaltet uns in guter Erinnerung.

Grüße 13 SG

Bienenkunde im Schulgarten mit der Klasse 5 GA

Am Donnerstag den 17.6. 2021 besuchten wir, die Klasse 5 GA, unsere Bienen im Schulgarten. Sr Judith kümmert sich um die Schulbienen und zeigte uns 2 Bienenvölker im Vergleich.

Damit wir uns die Bienen genau anschauen konnten, mussten wir sie mit dem Smoker beruhigen. Im Smoker werden Karton und Lavendel verbrannt und der Rauch macht die Bienen schläfrig.

Dann hat Sr Judith den einen Bienenstock für uns geöffnet und uns den Brutraum gezeigt. Im Brutraum konnten wir die Bienenkönigin, einige Drohnen (die männlichen Bienen) und die Arbeiterinnen (die weiblichen Bienen) sehen. In diesem Stock leben insgesamt leider nur sehr wenige Bienen, weil die Königin nur wenige Eier legt.Im Brutraum werden die Eier von der Königin in Waben gelegt und die Larven aufgezogen.

Anschließend durften wir noch in den Brutraum von einem anderen Bienenstock schauen, in dem sehr viele Bienen leben, weil die Bienenkönigin hier super viele Eier legt. Das war ein toller Vergleich. Wir waren sehr erstaunt, dass hier so viele Bienen durcheinander wuselten. Hier konnten wir auch das Ersatzfutter der Bienen sehen. Weil es bisher recht kalt war, konnten die Bienen noch nicht so viel Nektar sammeln und bekamen deshalb ein Zuckergemisch.

Danach zeigte uns Sr Judith den Honigraum. Der Honigraum ist über dem Brutraum. In den Honigraum können nur die Arbeiterinnen, weil der Honigraum mit einem Gitter abgetrennt ist. Hier lagern sie den Honig in die Waben ein. Jeder von uns, der wollte, durfte mit dem Finger Honig direkt aus der Wabe nehmen und probieren. Das war sehr lecker!!!

Der Ausflug war echt toll und super spannend! Danke noch mal an Sr Judith für das spannende Erlebnis!

Wandern entlang des Limes

Schwäbisch Gmünd hat zum Thema „Römer und Limes“ja einiges zu bieten. Und so wanderte die 6a mit Fr. Blocherer eine Strecke entlang des Limes. Von der Schule über den Salvator, Wustenriet bis zum Rotenbachtal. Anschließend besichtigten wir noch den Limesturm in Lorch. Wir überlegten anhand von Karten, welche der Schüler heute auf ehemaligem germanischem Gebiet bzw. römischem Gebiet wohnen.

Im Schulgarten ist einiges los…

Fleißige Gärtner:innen waren am Werk und es wurden die unterschiedlichsten Pflanzen eingesetzt und verschiedene Blumensamen ausgesät. Der Rasen wurde gemäht und irgendwie ist das Unkraut auch immer da.

Vor ca. 4 Wochen sind 3 weitere Bienenvölker eingezogen, dann haben wir jetzt 5 Bienenvölker. Vielleicht habt ihr gesehen, dass die Bienenkästen jetzt höher sind als im Winter und als letztes Jahr. Warum ist das so?

Schaut doch mal im Garten vorbei….

Dann seht ihr auch was aus den vielen Pflanzen geworden ist.

Lehrerstellen

Wir sind ein Bildungszentrum für Schülerinnen und Schüler mit Hörbeeinträchtigungen und suchen zur Verstärkung unseres Teams

Grundschullehrer*innen
Sonderschullehrer*innen
Gymnasiallehrer*innen (M/Informatik)

Wir bieten kleine Klassen, eine ruhige Lernatmosphäre, ein funktionierendes und sympathisches Kollegium, ein wertschätzendes Miteinander und die übliche Vergütung.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: sekretariat@st-josef-gd.de